Wie funktionieren Inkassounternehmen?

Könnten Sie sich vorstellen Privatinsolvenz anzumelden?
👍 Ja, habe ich vor
48%
💡 Bin unsicher wegen dem Verfahren
23%
👎 Nein, kommt nicht in Frage
30%
2383 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Es gibt immer mehr Gläubiger, die ein Inkassounternehmen mit dem Forderungseinzug beauftragen. Das hat den Hintergrund, dass das beauftragende Unternehmen dadurch Kosten einsparen kann, da die Kosten des Inkassobüros dem Schuldner zur Last gelegt werden.

Oft findet die Beauftragung nach der dritten Mahnung des Unternehmens statt. Das Inkassounternehmen ist dann für die Beitreibung des Schuldbetrages zuständig. Diese Beitreibung wird von dem Inkassobüro mit unterschiedlichsten Methoden versucht. Es wird zum Beispiel erst nochmal angemahnt, und dann relativ schnell von den Inkassounternehmen der Vollstreckungsbescheid beantragt. Während dieser ganzen Prozedur steigen die Kosten für den Schuldner stetig an. Somit wird aus einer ursprünglichen Forderung von nur 79,50 EUR dann eine Forderung von 376,27 EUR. Inkassounternehmen versuchen alles, um die komplette Forderung einzutreiben.

Gängige Inkassounternehmen sind z. B.

  • EOS DID Deutsches Inkassounternehmen
  • Infoscore Forderungsmanagement
  • Rechtsanwälte Haas & Kollegen
  • Lowell Inkasso (besitzt inzwischen mehrere Firmen wie:  Sirius Inkasso, GFKL Inkasso, usw.)
  • Rechtsanwälte Purps Vogel Flinder

Hierbei handelt es sich wirklich um Inkassounternehmen, die sich für eine Vielzahl von Unternehmen engagiert und hierfür auch Forderungen eintreibt. Teilweise kaufen diese Unternehmen auch Forderungen auf.

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1198 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Zu beachten ist, dass diese Inkassounternehmen selten aufgeben und ohne Probleme immer wieder vollstrecken oder die Schuldner anschreiben.

Sollten Sie daher von einem dieser Unternehmen oder auch anderen Inkassounternehmen Post bekommen, so ist eine schnelle Reaktion kostenschonend. Sie können sich gerne über die Finanzenbox unter www.finanzenbox.de eine erste Einschätzung Ihrer Verschuldung einholen, bevor Sie einen klassischen Schuldnerberater aufsuchen. Nur so, werden Sie Ihre Schulden los und haben Ihre Ruhe vor den Inkassounternehmen.

Die Finanzenbox in 30 Sekunden erklärt

Probieren Sie den Service noch heute aus!

Bei drohender oder bestehender Kontopfändung unbedingt eine P-Konto Bescheinigung beantragen

Immer mehr Menschen droht im Rahmen der Krise eine Kontopfändung, da sie ihre Rechnungen nicht bezahlen können. Wenn auch Sie Zahlungsschwierigkeiten haben, Ihnen eine Kontopfändung droht oder bereits eine Pfändung vorliegt, sollten Sie unbedingt sofort ein P-Konto eröffnen.


kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel