Kostenloser P-Konto Freibetrag Rechner

Viele Verbraucher können ihre Rechnungen nicht bezahlen. Die Folge unbezahlter Rechnungen ist häufig ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss. Gläubiger versuchen mit einer Kontopfändung, an das Geld des Schuldners zu kommen. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das eigene Geld bzw. Girokonto vor dem Zugriff der Gläubiger zu schützen. Schuldner haben zahlreiche Rechte, die sie kennen und ausnutzen sollten.

Ein monatlicher Freibetrag darf nicht gepfändet werden

Jedem Schuldner in Deutschland steht das Recht zu, dass er einen monatlichen Mindestbetrag auf seinem Konto behalten und für die Lebenshaltungskosten nutzen darf. Wird das Konto also gepfändet, darf die Bank diesen Freibetrag nicht an die Gläubiger überweisen, wenn der Kontoinhaber ein P-Konto einrichten lassen hat. Wenn Kontoinhaber richtig vorgehen und alle Rechte ausschöpfen, kann unter Umständen sogar einiges an Geld auf dem Konto vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt werden. Der einfachste Weg, um das Geld zu schützen, besteht darin, die Pfändungsfreigrenze erhöhen zu lassen.

Warum aber kann die Freigrenze erhöht werden?

Der Staat in Deutschland hat gesetzlich festgelegt, dass bestimmte Einkünfte nicht oder nur teilweise gepfändet werden dürfen. Außerdem werden Personen mit unterhaltsberechtigten Kindern/Personen umfangreich vor Gläubigern geschützt. Es gibt zahlreiche Gesetze und Paragraphen, in denen steht, welche Einkünfte den Freibetrag auf dem P-Konto erhöhen. Außerdem ist festgelegt, um welchen Betrag sich der Pfändungsfreibetrag auf dem Konto erhöht, wenn es unterhaltsberechtigte Personen gibt.

Wer seine genaue Pfändungsfreigrenze wissen möchte und möglichst so viel wie möglich von seinem Geld vor dem Zugriff der Gläubiger schützen lassen will, sollte daher seinen erhöhten Freibetrag berechnen lassen. Eine Berechnung ist über unseren Freibetragsrechner online kostenlos möglich. Jeder kann bei uns seinen individuellen Freibetrag kostenlos berechnen und seinen P-Konto Freibetrag erhöhen lassen.

Leider kennen viele Schuldner ihre Rechte nicht und beantragen keine Erhöhung des Freibetrages. Manchmal werden weiterhin nicht alle Freibeträge bescheinigt, sodass der Pfändungsfreibetrag auf dem eigenen Girokonto viel zu niedrig ist. Um das zu verhindern, sollten Sie regelmäßig bzw. wenn sich Ihre Lebenssituation verändert hat, eine Berechnung des Freibetrages durchgeführt werden.


P-Konto Bescheinigung anfordern und Freibetrag erhöhen lassen

Die Bedienung unseres Rechners ist ganz einfach. Verbraucher beantworten einfach die Fragen zu ihrer persönlichen Situation und sehen direkt im Anschluss die Höhe ihres eigenen Freibetrages. Schuldner dürfen auf keinen Fall vergessen, ihre P-Konto Bescheinigung zu beantragen. Wir stellen für jeden Schuldner nach der kostenlosen Berechnung die Bescheinigung aus. Jeder Kunde erhält seine Bescheinigung als PDF, wenn er das wünscht. Außerdem führen wir einen Direktversand an die Bank des Schuldners durch, damit der richtige Freibetrag sofort auf dem Konto eingerichtet wird.

Erklärvideos

Weitere Artikel