3 Tipps um zu erfahren wie hoch die eigene Verschuldung ist

Könnten Sie sich vorstellen Privatinsolvenz anzumelden?
👍 Ja, habe ich vor
48%
💡 Bin unsicher wegen dem Verfahren
23%
👎 Nein, kommt nicht in Frage
30%
2383 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Es ist nicht einfach, aber irgendwann steht jeder vor dem Problem, dass er sich mit seinen eigenen Schulden auseinandersetzen muss. Doch es ist nicht ganz so einfach. Meistens weiß man gar nicht, wie hoch die eigene Gesamtverschuldung ist. Im Folgenden werden drei verschiedene Möglichkeiten genannt, wie man erfährt, wie hoch die eigene Gesamtverschuldung ist.

1. Möglichkeit: selber eine Liste erstellen

Natürlich ist es jederzeit möglich eine eigene Liste zu erstellen. Hierfür muss man sich die aktuellen Schreiben aller Gläubiger raussuchen und die aktuelle Forderungshöhe am besten in eine Excel-Tabelle eintragen. Somit kann man schlussendlich herausfinden, wie hoch die eigene Verschuldung ist Doch hier ist Vorsicht geboten: Viele Forderungen werden abgetreten oder verkauft, sodass es nicht immer bei dem gleichen Inkassobüro bleibt. Es kann auch sein, dass sich das Inkassobüro innerhalb von einem Monat wechselt. Daher sollte man hier gut aufpassen, damit man nicht versehentlich die gleiche Forderung doppelt aufnimmt.

2. Möglichkeit: Schuldnerberatungsstelle aufsuchen

Ja, es wird nicht gerne gehört, aber manchmal ist die Schuldnerberatungsstelle doch die beste Lösung, um seine Schulden los zu werden. Zumal ganz am Anfang des Prozesses die aktuelle Gesamtverschuldung herausgefunden wird. Somit haben Sie einen guten Überblick und auch gleich professionelle Hilfe, wenn es darum geht, Ihre Schulden in Angriff zu nehmen.

Gerne können wir Ihre Fragen auch am Telefon klären. Sollten Sie Interesse an einer Schuldnerberatung haben, können Sie uns hierauf auch gerne am Telefon ansprechen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

3. Möglichkeit: Die Finanzenbox

Würden Sie ein Online-Angebot zur Entschuldung nutzen?
👍 Ja, ohne Vorbehalte
41%
👌 Ja, mir ist Diskretion wichtig
34%
👎 Nein, der persönliche Kontakt ist mir wichtig
26%
1197 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

Mit der Finanzenbox erhalten Sie ohne viel Aufwand die Mitteilung, wie hoch Ihre eigene Verschuldung ist. Durch dieses preisgünstige Angebot können Sie ohne langes warten auf Termin, oder auch ohne viel Eigenes Zutun herausfinden, wie hoch die Verschuldung ist und dann den Abbau Ihrer Schulden in den Angriff nehmen. Sie brauchen dazu nicht einmal persönlichen Kontakt zu fremden Menschen, sondern legen einfach alle Briefe, Mahnungen, Rechnungen, usw. in die Finanzenbox und schicken diese zurück. Dann können Sie sich erst einmal zurücklehnen und warten, was Ihnen mitgeteilt wird.

Unter www.finanzenbox.de können Sie Ihre Finanzenbox anfordern und unverbindlich Ihre Gesamtverschuldung berechnen lassen. Danach ist es Ihnen freigestellt, eine Schuldnerberatung aufzusuchen oder zu versuchen die ganze Angelegenheit selber zu regeln.

Wie gut kennen Sie Ihre aktuelle Schuldenhöhe?
✔️ Sehr gut, kenne die genaue Höhe
28%
💶 Kenne den ungefähren Betrag
31%
😐 Habe keinen Überblick mehr
42%
2253 Abstimmungsergebnisse
Eine Kontopfändung ist Ihre Chance!
Fast alle nehmen eine Kontopfändung zum Anlass, aktiv ihre Schulden anzugehen. Starten Sie wieder durch!

kostenlose Schuldenanalyse von nullschulden.de
Erklärvideos

Weitere Artikel